HON Code: Was ist das?

© Halfpoint - Fotolia.com

Medizinische Informationen werden auch online abgefragt. Diverse Internetseiten stellen diese Informationen zur Verfügung. Wie vertrauenswürdig und faktenbezogen die jeweiligen Seiten sind ist fraglich. Um dem Nutzer mehr Sicherheit zu geben, wurde der HONcode gegründet. Der HONcode dient als ethischer Standard und bietet qualitative medizinische Informationen. Wieviel Seiten HONcode zertifiziert sind und für welche Nutzergruppen der Code gedacht ist, wird nachfolgend erläutert.

Wozu dient der HONcode und für welche Nutzergruppe ist er gedacht?

Die Zertifizierung HONcode ist eine Referenz um die Vertrauenswürdigkeit von medizinischen Informationen online zu gewährleisten. Gesundheitsbezogene Hinweise im Internet, die eine solche Zertifizierung besitzen, sind qualitativ hochwertig und medizinisch korrekt. Der HONcode wird auch als ein ethischer Standard angesehen durch den hochwertige Gesundheitsinformationen einer breiten Nutzergruppe zugänglich gemacht werden. Die zertifizierte Webseite verpflichtet sich zur Transparenz und zur objektiven Darstellung der veröffentlichten Daten. Der HONcode soll sicherstellen, dass Fachleute, Patienten sowie die breite Öffentlichkeit korrekte medizinische Informationen im Internet erhält.

Kann HON für die Richtigkeit der medizinischen Daten garantieren?

Hinter HON steht die Stiftung „Health On the Net“, welche nicht für die Richtigkeit der Daten garantieren kann. Der HONcode ist vielmehr ein Ehrencodex, zu dessen Einhaltung sich die Betreiber der Webseite verpflichten. Das bedeutet, dass die Webseite von den Betreibern selbst auf Transparenz, Richtigkeit und Objektivität der dargestellten medizinischen Daten überprüft wird. Die Daten und auf der Webseite dargestellten Informationen sollten den Bedürfnissen des Publikums angepasst werden. Internetseiten, die den HONcode beantragt haben verpflichten sich dazu, die Anforderungen des HONcodes einzuhalten.

Wieviel Webseiten sind bereits zertifiziert?

Mit dem HONcode sind bisher 10 Millionen Webseiten in 102 Ländern zertifiziert. Die Stiftung bietet eine eigene Webseite, auf der die Standards genau angesehen werden können. Die Webseite ist unter http://www.healthonnet.org/ zu erreichen. Genaue Daten, Zahlen und Fakten sind auf der Webseite von HON ersichtlich.

Werden zertifizierte Webseiten überprüft?

Es gibt jährliche Kontrollen und es wird auf die Wachsamkeit der Nutzer gesetzt. Wird der HONcode missachtet, kann der Nutzer das HON-Team benachrichtigen. Selbstverständlich kann das HON-Team nicht das gesamte Netz überprüfen. Die Stiftung sowie das HON-Team setzen auf Selbstregulierung.

Was ist die Stiftung „Health On the Net“?

Die Stiftung, die hinter dem HONcode steckt, ist eine Nichtregierungsorganisation. Die Stiftung ist international anerkannt und bietet mit dem HONcode den meist genutzten und ältesten ethischen Kodex. Der ethische Kodex bezieht sich auf die Veröffentlichung medizinischer Daten im Internet. Wird eine Zertifizierung bei HON beantragt, wird der Webmaster der anfragenden Webseite in den Prozess miteinbezogen.